Gerlando
Konzertsaison 2021

Liebe Konzertbesucher*innen!

Hier finden Sie Informationen zu unserer Konzertreihe Hirsvogelsaal sowie im Innenhof des Tucherschlosses.
Wir versuchen mit viel Engagement die Konzerte alle möglich zu machen.

Unser Sicherheits- und Hygienekonzept sieht Folgendes vor:

  • Personalisierte Tickets
  • Sitzgruppen nach Haushalten
  • Max. 20 Personen im Saal
  • Kurzkonzerte zu je 50 Minuten
  • Keine Pause, kein Ausschank


Die Konzerte finden identisch zwei Mal statt, jeweils um 19:00 und um 20:30 Uhr.

Nur unser Open-Air Konzert am 16.07.2021 um 19:00 Uhr im Innenhof des Tucherschlosses wird mit zwei Konzerthälften und Pause bis ca. 20:30 Uhr dauern.
Neben der Präsenzveranstaltung planen wir auch einen Livestream der Konzerte.

Der Vorverkauf findet personalisiert über Reservix statt: 18,80 € / 7,80 € ermäßigt*.
Wenn Sie unsere Konzertreihe und unsere Künstler*innen fördern wollen, können Sie auch ein Support-Ticket für 29,80 € kaufen!

Tickets zu allen Konzerten können Sie hier bei Reservix buchen!

Unser großer Dank gilt der Leitung und dem Team des Museums Tucherschloss und Hirsvogelsaal für die großartige Kooperation!

Ich hoffe, wir sehen uns!
Alles Gute,
Stefan Grasse


*Die Ermäßigung gilt nur für Bundesfreiwilligendienster, Schüler*innen, Student*innen und Nürnberg-Pass-Inhaber.
ZAC-Abonnenten erhalten einen Rabatt bei den ZAC-Vorverkaufsstellen. Eine Begleitperson für Rollstuhlfahrer ist frei.
Abendkasse: 20 € / 9 € erm. / 30 € Support
Foto © Thomas Kistner

Online bei Reservix buchen

Hier finden Sie alle Termine im Überblick und können die Tickets buchen!

Nürnberger Saitenwege

Sommerkonzert des Vereins Saitenwirbel e.V. u.a. mit Wilgard Hübschmann, Bert Lippert, Ralph Kräußel, Martin Riegauf, Uwe Kamolz und Stefan Grasse

Freitag, 16. Juli 2021
19.00 Uhr
Museum Tucherschloss und Hirsvogelsaal
Eingang links vom Haupteingang, die Gartentüre: Hirschelgasse 9-11, 90403 Nürnberg

Die Wettervorhersage ist gut!
Das Konzert findet als Open-Air im Schlosshof statt und wird zusätzlich kostenfrei gestreamt:
http://www.youtube.com/user/stefangrasse

Tickets hier über Reservix.

Das Sommerkonzert präsentiert Musik aus der kulturell so reichhaltigen Geschichte und Gegenwart Nürnbergs. Unsere „Nürnberger Saitenwege“ beginnen in der Renaissance mit der Musik von Hans Newsidler und Hans Gerle, dem Namenspatron unserer Konzertreihe. Sie führen uns weiter in die Barockzeit zu Johann Pachelbel. Dessen „Kanon“ in D-Dur ist eine der weltweit bekanntesten klassischen Kompositionen. Dank der vielfältigen internationalen Beziehungen unserer Stadt verästeln sich die „Nürnberger Saitenwege“ und führen uns in die Partnerstadt Glasgow. Von dem dort lebenden Komponisten Eddie McGuire und von Vivienne Olive kommen neue Kompositionen für Gitarren-Ensemble zur Uraufführung. Die Komponistin Vivienne Olive wird beim Konzert anwesend sein.

Mit dem Sommerkonzert „Nürnberger Saitenwege“ bietet der Verein Saitenwirbel eine spannende musikalische Reise durch die letzten sechs Jahrhunderte: von beschwingten Tänzen, gefühlvollen Fantasien und Suiten aus der Zeit des Hirsvogelsaals bis hin zur facettenreichen Musik unserer Zeit!

Foto: © Gerd Grimm

Das Konzert wird gefördert
vom Amt für Internationale Beziehung der Stadt Nürnberg, vom International Office der Stadt Glasgow, sowie von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Siegbert Remberger

Color Sepia - spanische und südamerikanische Musik
mit
Siegbert Remberger - Klassische Gitarre

Samstag, 16. Oktober 2021
19.00 Uhr und 20.30 Uhr
Museum Tucherschloss und Hirsvogelsaal
Eingang: Treibberg 6, 90403 Nürnberg

Tickets hier über Reservix.


Die iberische Halbinsel und der südamerikanische Kontinent haben sprachlich und kulturell sehr viele Gemeinsamkeiten. Das spiegelt sich auch in der Musik wider. Was die spanische Musik an Kraft, Feuer und Strenge mit bringt, verbindet sich in der südamerikanischen Musik mit einer Leichtigkeit und tänzerischem Charakter. Die Gemeinsamkeiten und Kontraste in der Musik aus beiden Kulturbereichen beleuchtet Siegbert Remberger, der bekannt ist für sein feinsinnig-kultiviertes Spiel mit erstaunlich gestalterischer Kraft und brillanter Technik, in seinem Programm „Color Sepia“ am 16. Oktober im Tucherschloss.

„Wenn die Gitarre singt, spielt Siegbert Remberger. Zauberhaft farbige Klangwelt. Feinsinnig, kultiviert, mit erstaunlich gestalterischer Kraft und brillanter Technik. Sein Spiel hat darüber hinaus Leichtigkeit, Seele und Atem!“

So beschreibt die Presse Siegbert Remberger. Der 1962 geborene Gitarrist studierte an der Würzburger Musikhochschule zum Diplommusiker. Nach einem Aufbaustudium an gleicher Stelle begann er ein Studium in der Schweiz bei Oscar Ghiglia, das er 1994 mit der höchsten Auszeichnung beendete, dem Solistendiplom. Stipendien zu Meisterkursen bei Alvaro Pierri eröffneten ihm eine umfassende Einsicht in die lateinamerikanische Gitarrentradition. Siegbert Remberger war Preisträger bei internationalen Wettbewerben, wie etwa in Carpentras in Südfrankreich 1997. Heute ist er in erfolgreicher Konzerttätigkeit als Solist - auch mit Orchesterbesetzung - in ganz Europa unterwegs.
Foto: © Simon van Boxtel

Romantisches Franken

Berge, Burgen und Bäche,
besungen in romantischen Liedern zur Gitarre

Corinna Schreiter (Gesang)
Stefan Grasse (Gitarre)

Freitag, 12. November 2021
19.00 Uhr und 20.30 Uhr
Museum Tucherschloss und Hirsvogelsaal
Eingang: Treibberg 6, 90403 Nürnberg

Tickets hier über Reservix.


In der Romantik wurden die Schönheiten der fränkischen Landschaften von reisenden Dichtern, Forschern und Künstlern begeistert entdeckt und beschrieben. So entstanden einfühlsam und anschaulich Schilderungen von der Natur und von den Menschen. Diese Begegnungen wurden oft zur Inspirationsquelle für Dichter, Maler und Musiker. Dankbar griffen die bedeutenden Komponisten Carl Maria von Weber, Franz Schubert und Robert Schumann die neu entstandene Lyrik auf und vertonten sie zu romantischen Liedern mit Klavier oder Gitarre.
Corinna Schreiter und Stefan Grasse haben Lieder mit Lyrik von Friedrich Rückert, E.T.A. Hoffmann und Victor von Scheffel zu einer musikalischen Entdeckungsreise durch das romantische Franken zusammengestellt. Bereichert wird der Liederabend mit kurzweiligen Texten und Reiseberichten u.a. von Johann Wolfgang von Goethe, E.T.A. Hoffmann, Peter Iljitsch Tschaikowski sowie der Markgräfin Wilhelmine von Bayreuth.
Foto: © Gerd Grimm


Alegrias Guitar Trio

Traveler - 3 Gitarren
zwischen Ost und West

Alegrias Guitar Trio
Dimitri Lavrentiev, Takeo Sato und Klaus Wladar

Freitag, 3. Dezember 2021
19.00 Uhr und 20.30 Uhr
Museum Tucherschloss und Hirsvogelsaal
Eingang: Treibberg 6, 90403 Nürnberg

Tickets hier über Reservix.


Der Begriff „Alegrías" kommt aus dem Flamenco und bedeutet übersetzt „Freude" oder „Spielfreude". Genau diese Spielfreude und Leidenschaft ist es, die Dimitri Lavrentiev, Takeo Sato und Klaus Wladar in Ihren Konzerten vermitteln wollen. Auf ebenso virtuose wie feinfühlige Weise wird die Musik unter Ihren Händen lebendig, farbig und feurig gleichermaßen. Durch die charmante Moderation, Anekdoten und Geschichten zu den gespielten Stücken schaffen die drei Gitarristen eine besonders warme und persönliche Atmosphäre. Bei Stücken von Mozart und Piazzolla sind die drei perfekt aufeinander abgestimmten Gitarristen ebenso zuhause, wie bei spanischer Musik von Isaac Albéniz. Sogar Bigbandsound Bert Kämpferts oder Filmmusik von Henry Mancini vermögen Dimitri Lavrentiev, Takeo Sato und Klaus Wladar ihren Instrumenten zu entlocken.
Foto: © Timo Eger

www.alegriastrio.de
https://www.youtube.com/watch?v=zOiGlQIvBCc

Monastyr Duo

Edoardo Bignozzi - Akustik-Gitarre
Tommy Caggiani - Schlagzeug und Percussion

Verlegt von 16. April 2021 auf
Freitag, 18. März 2022
19.00 und 20.30 Uhr
Museum Tucherschloss und Hirsvogelsaal
Eingang: Treibberg 6, 90403 Nürnberg

Tickets noch nicht im VVK.

Das Monastyr Duo spielt Musik zwischen Jazz, Improvisation, ethnischer Musik und Werken für zeitgenössische klassische Gitarre. Originalkompositionen und einige moderne Jazz-Standards bilden das Terrain der Klangreise der beiden Musiker. Freie Improvisation im engen Dialog bilden das kreativen Zusammenspiel und schaffen magische und einzigartige Momente. Edoardo Bignozzi und Tommy Caggiani spielen seit über 20 Jahren zusammen auf europäischen Konzertbühnen und veröffentlichten vier CDs unter Beteiligung internationaler Musiker. Das Konzertprogramm umfasst Kompositionen von Ralph Towner, John Abercrombie, Miles Davis, Edoardo Bignozzi und anderen.
Foto: © Wilbert Schiffeler

Diese Konzertreihe findet in Zusammenarbeit
mit dem Museum Tucherschloss und Hirsvogelsaal der Stadt Nürnberg statt.
Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Kooperationspartnern,
Förderern und Freunden, ohne die diese Konzertreihe nicht möglich wäre: